Dunstan Babysprache - Babylaute helfen dein Baby zu verstehen - bedürfnisorientierte Erziehung

Dunstan Babysprache: Baby verstehen leicht gemacht

Wäre es nicht toll, eine Art Bedienungsanleitung für dein Baby zu haben? Eine kurze und knappe Zusammenfassung aller wichtigsten Grundfunktionen und Fehlermeldungen würde das Leben mit Baby doch wirklich erheblich erleichtern. Die Dunstan Babysprache ist im Grunde genau das und damit ein unglaublich hilfreiches Tool für alle Babyeltern. Was genau das ist, liest du hier.
Themen:

*Dieser Beitrag entält Affiliatelinks. Wenn du mit meinem Code kaufst, erhalte ich eine kleine Provision und du bekommst einen Rabatt.

Verzweifelst du manchmal daran, dein Baby zu verstehen?

Fühlst du dich hilflos, wenn es schreit und du nicht weißt, was genau es jetzt von dir braucht?

Könntest du manchmal verzweifeln, weil dein Baby sich einfach nicht beruhigen lässt?

Die Dunstan Babysprache kann dir hier eine echte Hilfe sein, denn mit ihr lernst du, dein Baby zu verstehen. Und das beste daran: es ist absolut kein Hexenwerk.

Hier liest du, was genau die Dunstan Babysprache ist und wie sie dir im Alltag mit deinem Baby weiterhelfen kann.

Dunstan Babysprache: Was genau sind Dunstan Babylaute?

Die Dunstan Babysprache wurde von der Australierin Dunstan „entdeckt“ und ist eine absolute Bereicherung für alle Babyeltern. Sie umfasst 5 Babylaute, die alle unterschiedlich klingen und folgendes signalisieren:

  1. Das Baby hat Hunger.
  2. Ein Bäuerchen muss raus.
  3. Das Baby hat Schmerzen.
  4. Es ist übermüdet und kann nicht einschlafen.
  5. Das Baby fühlt sich unwohl. Es ist zu warm, zu kalt oder nass, die Windel muss gewechselt werden oder es muss mal.

Durch genaues Zuhören kannst du diese 5 Babylaute vor dem Weinen deines Babys heraushören und bekommst so ein unglaublich hilfreiches Tool zur Begleitung deines Babys an die Hand. Denn so kannst du ganz grundlegend Verstehen, warum dein Baby weint und was es jetzt von dir braucht.

Dunstan Babysprache: Machen alle Babys die selben Babylaute?

Die Dunstan Babylaute sind Reflexlaute, die alle Babys weltweit machen, um auf ihre körperlichen Bedürfnisse aufmerksam zu machen. Sie werden durch Reflexe des Babys ausgelöst und zeigen ungefähr die ersten 12 Wochen an, was das Baby gerade im Moment braucht.

Allerdings benutzen nicht alle Babys alle 5 Babylaute, oft werden nur 2-4 davon regelmäßig genutzt. Gehen Eltern auf die Dunstan Babylaute ein, verwenden Babys sie auch weiter. Denn sie wissen jetzt, dass sie damit verstanden werden.

Werbung/Anzeige
Nu für Text

Dunstan Babysprache: Welche Vorteile hat es, die Babylaute zu verstehen?

Die Dunstan Babysprache hat jede Menge Vorteile, denn das eigene Baby zu verstehen, ist ein unglaublich wertvolles Gefühl. Nicht nur für die Eltern, sondern auch für das Baby. Stell dir vor, wie frustrierend es sein muss, einfach nicht verstanden zu werden.

Mit der Dunstan Babysprache fällt das weg und es gibt eine große Portion Selbstvertrauen für alle. Die Bindung zwischen Eltern und Baby wird so gestärkt und es fällt eine ganze Menge Stress für die ganze Familie weg. Aber nicht nur das, denn auch der Schlaf deines Babys und dein eigener kann dadurch erheblich verbessert werden.

Die Dunstan Babysprache kann euch ganz konkrete Hilfe im Alltag mit Baby leisten und viele vermeintlich ausweglose Situationen ersparen. Denn dank der Dunstan Babylaute kannst du zum Beispiel direkt erkennen, dass dein Baby müde ist. Du musst nicht erst auf diverse Zeichen wie Augenreiben oder Ohrenknubbeln warten und damit das wertvolle Schlaffenster gefährden. Denn die Babylaute kommen deutlich früher als alle anderen Signale.

Auch kannst du dank der Dunstan Babysprache lernen, auf dein Baby zu vertrauen und genau hinzuspüren. Oft schließen wir bestimmte Dinge kategorisch als Auslöser aus und finden daher den Grund für Babys Weinen nicht. Denn nur weil dein Baby eben erst geschlafen hat, heißt es nicht, dass es nicht trotzdem noch müde sein kann. Dank der Dunstan Babysprache kann es dir dein Baby ganz genau „sagen“.

Dunstan Babysprache: Wie kann ich lernen mein Baby zu verstehen?

Wenn du mehr über die Dunstan Babysprache erfahren möchtest, kann ich dir das kostenlose interaktive Webinar* von Martha ans Herz legen. Hier bekommst du eine erste Einführung in die Dunstan Babysprache und kannst mit einigen Klangbeispielen ein wenig mehr reinfühlen, ob dir das mit deinem Baby helfen kann. Auch dein PartnerIn kann teilnehmen und natürlich auch dein Baby selbst. Sollte es weinen, könnt ihr direkt gemeinsam schauen, was dein Baby „zu sagen“ hat.

Möchtest du weiter gehen und die Dunstan Babysprache richtig verstehen lernen, hat Martha auch einen tiefergehenden Workshop* im Angebot. Hier lernst du ganz detailliert, wie du die Dunstan Babylaute erkennen kannst und bekommst Tipps, wie du dein Baby in den jeweiligen Situationen beruhigen kannst. Auch hast du die Möglichkeit Aufnahmen deines Babys zu schicken und bekommst so direkte und umgehende Hilfe an die Hand.

Wie genial ist das denn bitte?

Was hätte ich mir damals eine solche Unterstützung gewünscht! Gerade beim ersten Baby waren die Unsicherheiten bei uns sehr groß. Durch das viele Weinen haben wir bei unserem “Schreibaby” oft stark an uns und unseren Fähigkeiten gezweifelt. Wie wertvoll wäre da zum einen das Wissen um die Babylaute, aber vor allem auch das ganz direkte persönliche Feedback.

Und das Beste: Mit meinem Code Familiengarten sparst du ganze 15 Prozent auf den Workshop. Du zahlst damit nur noch 107,95 statt 127€ und bekommst einen absoluten Mehrwert für dein Baby und dich. Gerade wenn dein Baby viel weint, ist die Dunstan Babysprache ein absoluter Gamechanger und lohnt sich wirklich sehr. Probiere es mit dem kostenslosen Webinar doch einfach mal aus!

Dunstan Babysprache - Baby verstehen durch Babylaute - Familiengarten

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: