vegane Hackbällchen mit Tomatensoße und Nudeln | Familiengarten

vegane Hackbällchen – schnelles Familienrezept

Hackbällchen sind lecker, vielseitig und bei vielen Kindern sehr beliebt. Aber es geht auch ohne Fleisch. Auch vegane Hackbällchen machen fast überall eine super Figur und sind dank einer Extra Protion Hülsenfrüchte noch dazu ziemlich gesund.

Ob zur Tomatensoße mit Nudeln, als Frikadellen zu Kartoffelbrei, als Fingerfood zu Pommes oder als Burgerpatty: vegane Hackbällchen sind einfach ein Traum.

Sie sind schnell gemacht, haben biss und die Kinder lieben sie. Endlich finden auch jede Menge Hülsenfrüchte in den Kinderbauch und machen noch dazu glücklich.

vegane Vleischbällchen | Familiengarten

Vegane Hackbällchen lassen sich auch prima vorbereiten und schmecken wie ihre Fleischverwandten auch kalt sehr gut. Sie eignen sich somit auch gut aufs Brot, zum Picknick, auf`s Partybuffet oder fürs Meal Prep.

vegane Hackbällchen mit Nudeln | Familiengarten

Zutaten

Zutaten für 4-6 Personen:

2 Gläser Bohnen (rote, weiße oder schwarze)

50g Haferflocken (ggf. glutenfrei)

50g Buchweizenflocken

2 EL Leinsamen

70g Sonnenblumenkerne

30g Kürbiskerne

1 gehäufter EL Gemüsebrühe

1-2 EL Tomatenmark

1 TL Senf

ggf. eine Zwiebel (wenn die Kinder das akzeptieren)

Rezeptanmerkung:

Statt dem Buchweizen-Hafergemisch können auch nur 100g Haferflocken genommen werden. Auch die Kürbiskerne können weggelassen und stattdessen 100g Sonnenblumenkerne genutzt werden.

vegane Fleischklößchen | Familiengarten

Werbung/Anzeige
Nu für Text

Vegane Hackbällchen – so geht`s

Die Bohnen abgießen, abspülen und mit der Gabel oder einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.

Alle trockenen Zutaten in den Food Prozessor oder Mixer geben und zerkleinern. Am besten schmecken die Bällchen, wenn alles noch ein wenig bissfest ist. Pürier also nach Möglichkeit nicht alles total klein, sondern lass ein paar Stückchen übrig. 

Anschließend alles mit den zerdrückten Bohnen vermischen und Tomatenmark und Senf dazugeben. Dann die Masse entweder zu kleinen Bällchen oder zu Frikadellen formen.

In Brat- oder Kokosöl von allen Seiten gleichmäßig anbraten und servieren.

Wir essen die veganen Hackbällchen am liebsten zu Nudeln und veganem Parmesan oder als Burger.

vegane Hackbällchen - vielseitig und einfach | Familiengarten

 

Ich wünsche euch einen guten Appetit!

 

Suchst du noch weitere Rezeptideen? Auf meinem Pinterestboard findest du von gesunden Süßigkeiten, leckeren veganen Mahlzeiten bis hin zu glutenfreien Backideen jede Menge Inspiration.

 

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: