Andalusien mit Kindern - Cabo de Gata - Familiengarten

Andalusien mit Kindern: 14 atemberaubende Ziele

Andalusien mit Kindern ist definitiv eine Reise wert und hat weitaus mehr zu bieten als Badeurlaub am Strand. Von der einzigen Halbwüste Europas, über atemberaubende Nationalparks bis zu den einzigen freilebenden Affen, gibt es in Andalusien mit Kindern einiges zu entdecken. Hier stelle ich dir unsere liebsten Reiseziele in Andalusien vor und gebe dir weitere Tipps, was sich in Andalusien mit Kindern noch alles entdecken lässt.

*Dieser Beitrag enthält gekennzeichnete Affilialinks. Wenn du hierüber kaufst, unterstützt du unser Magazin, denn wir erhalten eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts.

Andalusien ganz im Süden Europas liegt kurz vor der Küste Afrikas und hat jede Menge abwechslungsreiche Landschaften und Aktivitäten zu bieten. Wir haben Andalusien mit unseren Kindern fast ein halbes Jahr unsicher gemacht und stellen euch hier unsere Highlights vor.

Andalusien mit Kindern: die beste Reisezeit

Andalusien mit Kindern ist bis auf den sehr heißen Sommer zu jeder Jahreszeit empfehlenswert, jedenfalls dann, wenn ihr mehr machen wollt als nur am Strand zu liegen. Besonders gut machen sich Frühling und Herbst, denn dann ist es noch nicht zu heiß, um zu wandern und Städte zu besichtigen, aber warm genug zum Baden. Aber auch der Winter ist herrlich mild. Die Badesaison ist dann zwar vorbei, allerdings waren wir noch in der Adventszeit baden und es gibt auch im Winter immer wieder herrlich warme Tage um die 20 Grad. Es kann aber auch durchaus mal sehr stürmig werden.

Andalusien mit Kindern: Unsere 8 Highlights

Andalusien mit Kindern ist absolut empfehlenswert, denn es gibt jede Menge zu erleben und Südspanien hat einfach einen ganz besonderen Flair. Gleichzeitig ist auch reiner Badeurlaub kein Problem.

  • Cádiz: Die älteste Stadt Europas hat einen ganz besonderen Charme und ist auch mit Kindern sehr zu empfehlen. Vor allem die herrliche Uferpromenade mit der goldschimmernden Kathedralenkuppel, die riesigen Bäume und die verwinkelten Gassen haben es uns hier angetan.
  • Gibraltar: Die winzige britische Halbinsel Gibraltar gehört zwar zu Großbritannien und nicht zu Andalusien, lässt sich aber von hieraus prima als Tagesausflug besuchen. Hier gibt es die einzigen freilebenden Affen Europas zu entdecken und herrliches British English zu bestaunen.
  • Gorafe: In Gorafe und seiner Umgebung gibt es Höhlenwohnungen im Berg zu bewundern. Ganze Häuser sind hier mitten in die Berge gehauen und bieten modernen Lebensraum. Außerdem findet sich hier eine herrliche Landschaft gegenüber der Sierra Nevada.
  • Tabernas Wüste: Die Tabernas Würste ist eine Halbwüste mitten in Europa und sieht aus wie der Wilde Westen selbst. Kein Wunder, dass hier viele berühmte Filme gedreht wurden wie beispielsweise “Spiel mir das Lied vom Tod”, “der letzte Kreuzzug” (Indiana Jones) und “Der Schuh des Manitu”. Es gibt noch einige alte Filmsets zu bestaunen und vor allem eine wundervolle und einzigartige Landschaft zu genießen.
  • Nationalpark Cabo de Gata: Cabo de Gata hat uns ein klein wenig umgehauen. Mit seinen vielen verschiedenen Stränden, der wüstenartigen Landschaft und einem ehemaligen Vulkan gibt es hier einiges zu entdecken und wir haben uns hier absolut wohlgefühlt.
  • Alhambra: Auch die Alhambra war für uns ein echtes Highlight auf unserer Andalusienreise. Sie lässt sich super mit Kindern besuchen und ist definitiv ein Besuch wert.
  • Sierra Nevada: Innerhalb 1,5 Stunden vom sonnigen Strand in die -10Grad kalten Schneeberge zum Snowboarden oder Skifahren? In Andalusien ist das kein Problem. Von November bis Mai ist das Skigebiet geöffnet.
  • Sierra de Cázorla: Ist der größte Naturpark Andalusiens und lädt zum Wandern ein. Hier entspringt der längste Fluss Andalusiens, der Guadalquivir.
Werbung/Anzeige
Nu für Text

Andalusien mit Kindern: Was es sonst noch zu entdecken gibt

Wollt ihr noch mehr in Andalusien entdecken? Kein Problem, Andalusien mit Kindern hat noch einiges mehr anzubieten:

  • Tarifa: Dieser Hippieort hat wohl seinen ganz besonderen Reiz. Leider haben wir es nicht geschafft, ihn zu besuchen. Ein ganz besonderes Highlight ist das Whale-Watching mit der Umweltorganisation firmm. Diese Organisation setzt sich für den Schutz von Walen und Delfinen ein und ermöglicht respektvolle Begegnungsmöglichkeiten zwischen Menschen und diesen faszinierenden Tieren.
  • Die Kleinstadt Ronda oberhalb der atemberaubenden Schlucht El Tajo
  • Nerja und Umgebung: Hier gibt es nicht nur eine Tropfsteinhöle zu bewundern, sondern auch das weiße Dorf Frigiliana zu besuchen.
  • Granada und das Wissenschaftsmuseum in Granada
  • Sevilla
  • Cordoba

Wie ihr seht, gibt es in Andalusien mit Kindern jede Menge zu entdecken und zu erleben. Wir haben Andalusien sehr in unser Herz geschlossen und lieben diesen abwechslungsreichen und wunderschönen Flecken Spaniens mit seinen freundlichen Bewohnern sehr.

Andalusien mit Kindern - 14 atemberaubende Ziele - Familiengarten

Möchtest du noch mehr Reiseinspiration? Dann schau dich gerne hier im Magazin noch weiter um und trag dich unten in den Newsletter ein, es werden weitere Beiträge zum (Langzeit-)Reisen mit Kindern und Reiseberichte folgen. Außerdem möchte ich dir den unglaublich inspirierenden Film „Zwei Familien auf Weltreise*“ ans Herz legen. Aber Achtung, dieser Film stürzt dich ins absolute Reisefieber. Wenn du es nicht eh schon vor hast, möchtest du danach garantiert eure Siebensachen packen!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: